Laternenumzug auf dem Kirchplatz

Rotthalmünster. Am Abend des 11. November feierte der Kindergarten und die Kinderkrippe Mariä Himmelfahrt in der Pfarrkirche das Martinsfest mit einem ökumenischen Gottesdienst. Dieser wurde gestaltet von Pfarrer Jörg Fleischer und Vikarin Esther Jumel-Rein, die den Kindern die Geschichte vom heiligen Martin näher brachten. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Schulanfängern und dem Personal des Kindergartens. Im Anschluss an den Gottesdienst zogen die Kinder mit ihren von den Vätern gebastelten Laternen hinter dem heiligen Martin, gespielt von Claudia Skala, einmal um den Kirchplatz. Im folgenden Martinsspiel teilte der heilige Martin seinen Mantel mit dem armen Bettler, gespielt von Karin Hartl. Als Symbol des Teilens bekamen alle Kinder vom Elternbeirat eigens für diesenAnlass gebackene Martinsgänse überreicht. Bei Glühwein, selbstgemachtem Kinderpunsch und Bratwurstsemmeln konntemansich bei kühlem, aber erfreulicherweise trockenem Wetter aufwärmen und den Abend ausklingen lassen. − red/Foto: red

Passauer Neuer Presse, Ausgabe Pocking/Griesbach, 15.11.2016

Zurück