Projekt: Minsta, do bin i dahoam!

Drei Wochen lang bekommen Kinder Einblicke in verschiedene Betriebe und Institutionen

Rotthalmünster. Die Kinder des Kindergartens und der Kinderkrippe „Mariä Himmelfahrt“ Rotthalmünster durften drei Wochen lang am Projektthema: „Minsta, da bin i dahoam“ teilnehmen und erhielten dabei bei verschiedenen Betrieben und Institutionen Einblicke in Betriebsabläufe und die verschiedenen Berufsbilder vom Floristen bis zum Pizzabäcker.

In den drei Wochen, in denen das Projekt lief, haben die Erzieherinnen mit den Kindern die Pizzeria „Mama Mia“ besucht und neben den Einblicken in das Gastgewerbe und wie der Steinofen funktioniert auch selbst eine Pizza nach eigenem Geschmack belegen und backen dürfen. Weiter besuchten die Kinder die beiden Rotthalmünsterer Apotheken Greiff und Maier, sowie die Zahnarztpraxis Dr. Pletz. Kindgerechte Einblicke gewährten auch die Firma Kerzen Kopschitz, Blumen Dirlinger und das Autohaus Köhler. Die Schulanfänger durften zusätzlich noch das Krankenhaus Rotthalmünster besuchen und auch die Feuerwehr beteiligte sich an dem Projekt und zeigte den Kindern einen Querschnitt ihrer Tätigkeiten.

„Einen großen Dank will ich allen beteiligten Firmen, Geschäften und Institutionen aussprechen“ sagte Kindergartenleiterin Biggi Mülller. Alle Firmen- und Geschäftsinhaber haben sich größte Mühe gegeben und man merkte, dass sie sich mit viel Motivation und Herzblut auf die Kindergarten- und Krippenkinder vorbereitet hatten um ihnen einen bestmöglichen, aber immer kindgerechten Einblick in die verschiedenen Berufsbilder vom Floristen bis zum Automechaniker zu geben.

„Einen besonderen Dank möchte ich hier noch Thomas Mott von der Firma Werbetechnik Eichinger in Pocking aussprechen, weil er für den Kindergarten Aufkleber mit der Aufschrift „I bin a Rotthalmünsterer und da fui i mi woi“ gespendet hat, den nicht nur die Kindergarten- und Krippenkindern, sondern auch die am Projekt beteiligten Firmen und Geschäfte bekamen.

Am Ende des dreiwöchigen Projektes waren sich Kinder, Eltern und Erzieher einig, dass dies ein ganz besonderes Projekt war, dass allen großen Spaß gemacht hat bei dem die Kinder einen Einblick in die verschiedensten Bereiche ihrer Heimatgemeinde Rotthalmünster bekommen haben. – san

Zurück