Spielend wandern – das macht allen Spaß

Rund 90 Familien wandern von der Rottalhalle zur Pöllmannhütte

Rotthalmünster. Der Kindergarten „Mariä Himmelfahrt“ hat eine Familienwanderung unter dem Motto „Zeit füreinander und miteinander“ durchgeführt. Rund 90 Familien haben teilgenommen. Selbst Petrus meinte es gut mit dem Organisationsteam des Kindergartens, denn die Wanderung konnte bei schönem, nicht zu heißem Wetter durchgeführt werden. Am Spielplatz der Rottalhalle trafen sich die Teilnehmer. Dort bekamen die Kinder eine Plakette und Wanderkarte ausgehändigt. Im Anschluss ging es in kleinen Gruppen vom Spielplatz auf die gut einstündige Strecke, die über Dobl und den „Doblinger Wald“ zur Pöllmannhütte führte. Auf dem Weg zum Ziel befanden sich vier Spiel- und Geschicklichkeitsstationen für Jung und Alt. Beim ersten Halt mussten Kinder und Eltern Geschick und Schnelligkeit beim Schubkarrenrennen beweisen. An der zweiten Station war beim Angeln wiederum Geschick und beim Hindernislauf an der dritten Station Sportlichkeit gefragt. Bei der vierten Station, dem Tannenzapfenweitwurf, mussten die Zapfen in
Ringe geworfen werden. Bei der Pöllmannhütte hatte der Elternbeirat des Kindergartens ein großes Kuchenbüfett aufgebaut. Die Kinder spielten im Wald und auf dem Hüttengelände,
die Eltern genossen beim Picknick die lockeren Gespräche untereinander. Die Kindergartenleiterin Biggi Müller freute es sehr, dass die Familienwanderung so gut ankam und so viele Eltern Kuchen gespendet hatten. − san

Passauer Neuer Presse, Ausgabe Pocking/Griesbach, 12.07.2018

Zurück